HV Barsinghausen II – SG Letter 05 19:19 (HZ 11:9)

Einen Punkt gewonnen!

 

So ganz riesig war die Freude nach dem Schlusspfiff irgendwie nicht, vielleicht lag es daran, dass wir auch durchaus mit einem Sieg vom Spielfeld hätten gehen können. Der letzte Wurf kurz vor dem Schlusspfiff ging leider nur an den Pfosten. Dennoch sind wir im Nachhinein mehr als zufrieden mit dieser Punkteteilung, denn mit stark dezimiertem Kader mussten heute einige Spielerinnen an ihre Leistungsgrenzen gehen und dafür lieferten alle einen starken Auftritt ab. Für René, der selbst für die Herren auflaufen musste, saß Pumpe mit auf der Bank. Zwar konnten wir seine Siegesserie mit uns nicht weiter ausbauen, dafür bleiben wir mit ihm als Coach aber weiterhin ungeschlagen. Vielen Dank an dieser Stelle!

Gegen Barsinghausen wollten wir auf jeden Fall etwas gut machen, haben wir uns im Hinspiel doch unter Wert verkauft. Das dies heute besonders anstrengend werden würde, war uns allen klar. Wir hatten uns schnell an die volle Bank während der Saison gewöhnt, dieses Mal hatten wir nur acht Feldspielerinnen dabei, sodass alle heute richtig Vollgas geben mussten.

 

Gesagt, getan. Der Rückraum machte von Beginn an mächtig Dampf auf die gegnerische Abwehr. Es entwickelte sich ein sehr kampfbetontes und enges Spiel. Lediglich zur Halbzeit konnte sich Barsinghausen mit zwei Treffern absetzen (11:9), ansonsten betrug der Abstand nie mehr als ein Tor. Die Führung wechselte munter hin und her und beide Teams schenkten sich nichts. Wir konnten unsere 7M-Quote im Vergleich zu den letzten Spielen wieder verbessern, nach wie vor ist aber Luft nach oben. Bei insgesamt 12 Versuchen trafen wir achtmal. Besonders stark präsentierten sich auch wieder unsere Torfrauen! Am Ende gab es eine nicht ganz ungerechte Punkteteilung bei einem Stand von 19:19.

 

Spannung gab es in diesem Spiel mehr als genug. Wir haben uns selbst positiv überrascht und im Vergleich zu den letzten Spielen waren wir über volle 60 Minuten voll konzentriert und jeder kämpfte für den anderen mit. An diese Leistung gilt es jetzt in den letzten beiden Saisonspielen anzuknüpfen!

 

Am 21.04. bestreiten wir um 15 Uhr unser letztes Heimspiel diese Saison gegen die Damen aus Wennigsen. Vielen Dank für die Unterstützung durch unsere Verletzten und Fans, wir hoffen euch bald wieder begrüßen zu dürfen (ganz besonders unsere Mitspieler wieder auf dem Feld!).

 

Es spielten:
Sarah und Franzi G. im Tor,
Julia G. (8/5), Coco, Fabi (je 3/1), Gabi (2), Poeschie (2/1), Lena (1), Julia R., Julia F.