SG Letter 05 – MSG Rodewald-Schwarmstedt 27:21 (HZ 10:6)

Mit zwei Punkten im Gepäck konnten wir den Saisonstart positiv gestalten. Die Rodewalderinnen sind uns noch gut aus der Vorsaison bekannt und daher wussten wir auch, was auf uns zukommt. Wir waren alle heiß, nach der Sommerpause wieder auf der Platte zu stehen. Personell hat sich bei uns nochmal einiges verändert, ein aktuelles Mannschaftsfoto folgt bestimmt zeitnah.

 

Wir starteten mit viel Tempo in das Spiel und konnten uns bis zur 10. Minute bereits mit 4:1 absetzen. Die Abwehr packte gut zu und ließ nur wenige Torwürfe zu. Zudem konnte Sandra bei Ihrem ersten Auftritt im Tor gleich mit starken Paraden überzeugen. Das große Manko war wieder einmal unsere Chancenverwertung. Wie erlaubten uns viele Fehlwürfe, irgendwie war der Wurm drin. René war dementsprechend in der Halbzeit noch nicht zufrieden mit unserer Leistung, da wir zwar nach 30 Minuten einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeitet hatten, das Spiel beim Stand von 10:6 aber noch lange nicht entschieden war.

 

Insofern war die Marschroute für den zweiten Durchgang klar: Volle Attacke! Wir konnten uns nach einigen Startschwierigkeiten vorzeitig entscheidend absetzen und bauten die Führung auf zwischenzeitlich 10 Tore aus (21:11 in der 46. Spielminute). Allerdings ließen wir in der Schlussphase in der Abwehr nach, agierten häufig zu fahrlässig und ließen Sandra im Tor dadurch viel zu häufig alleine. So kam es, dass wir in der letzten Viertelstunde des Spiels noch zehn Gegentore kassierten. In den letzten sechs Minuten fingen wir uns fünf Gegentreffer bei nur einem einzigen eigenen Treffer ein.

 

Am Ende siegten wir dann aber doch noch recht deutlich mit 27:21. Dennoch wissen wir, dass wir konstanter spielen müssen und uns solche Schwächephasen in anderen Spielen nicht leisten können. Wir sind aber größtenteils sehr zufrieden mit dem Spiel und freuen uns, gleich im ersten Spiel in der eigenen Halle die ersten zwei Punkte der neuen Saison eingefahren zu haben. Abgerundet wurde dieser Spieltag mit einem Sieg der Herren und der Afterparty auf dem Schützenfest in Letter! Wir bedanken uns bei allen Fans und freuen uns, euch bald wieder bei uns (oder auch in fremder Halle) begrüßen zu dürfen.

 

Es spielten:

Sandra im Tor,

Nora, Coco (je 6), Julia G. (4/1), Julia F, Nele (je 3), Julia R. (2), Maike, Lena, Poeschie (je 1)