SG Letter 05 II vs Mellendorfer TV (24:29)

Am Samstagnachmittag war der Tabellenführer aus Mellendorf zu Gast in unserer Halle. Nachdem wir in den letzten Spielen immer besser zusammengefunden haben, rechneten wir uns zumindest eine kleine Chance auf Punkte aus. Vor allem, da wir in der letzten Saison schon gegen diese Mannschaft gespielt hatten.

 

Den besseren Start in das Spiel hatten die Gäste aus Mellendorf, wie sollte es auch anders sein! Unsere Abwehr verschlief die ersten zehn Minuten komplett. Es fehlte an der Aggressivität innerhalb des eigenen Neunmeterkreises und an der Bereitschaft, den Torhüter zu unterstützen. Schnell konnte Mellendorf mit sechs Toren in Führung gehen. Kann man mal machen, wenn man frei von sieben Metern werfen kann. Im Angriff war unser Spiel aber nicht schlecht. Mit einigen guten Aktionen kamen wir zu einfachen Toren aus dem Rückraum. Nach einer frühen Auszeit wurde unser Spiel in der Abwehr viel besser. Die Gegenspieler wurden früher attackiert und somit kam auch unser Torhüter besser ins Spiel. Im Angriff machten wir weiterhin wenig Fehler und konnten den Rückstand immer weiter verkürzen. Bis zur Halbzeitpause blieb unser Spiel konstant und der Rückstand zur Pause bei drei Toren.

 

In der Pause spürten wir, dass Mellendorf an diesem Tag schlagbar war. Wenn wir weiter so spielen, wie die letzten 20 Minuten, ist eine Menge möglich. Top motiviert und mit einigen kleinen Umstellungen im Angriff, gingen wir in den zweiten Spielabschnitt.

 

In die zweite Hälfte starteten wir deutlich besser, als in die Erste. Von Beginn an stand die Abwehr gut und lies nur wenige Chancen zu. Allerdings fehlte uns im Angriff zunächst die Durchschlagskraft. Das Spiel blieb weiterhin spannend. Als wir wenig später in doppelter Unterzahl agieren mussten, drohte das Spiel zu kippen. Jedoch stand die Abwehr auch zu viert sehr gut und im Angriff konnte sogar ein Tor erzielt werden. Mit dem Momentum auf unserer Seite konnten wir in den nächsten Minuten das Ergebnis auf einen ein-Tor-Rückstand verkürzen. Doch wie so oft, schlichen sich in der entscheidenden Phase wieder individuelle Fehler und überhastete Abschlüsse ein. Somit gaben wir Mellendorf die Chance, sich wieder auf fünf Tore abzusetzen. Diesen Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen und verloren das Spiel mit 24:29.

 

Am Ende steht eine fünf Tore Niederlage gegen den Tabellenführer zu Buche. An sich für das Tabellenschlusslicht kein schlechtes Resultat. Wenn man sich jetzt aber unsere Leistung anschaut, war in diesem Spiel mal wieder mehr drin. Wir haben uns als Team immer wieder zurückgekämpft und gezeigt, dass wir immer besser zusammenspielen. Wenn wir so weiterspielen und unsere Fehlerzahl etwas vermindern, werden wir auch bald wieder Siege feiern können. Die Spiele, die wir gewinnen sollten, kommen erst in der Rückrunde und bis dahin werden wir noch besser werden.

 

Es spielten:

Im Tor: Ralf und Pörschy; Marvin (5), Philipp (4), Engel (4), Daniel (4), Tim (3), Kai (3), Pellmann (1), Donges, Giants, Marcel, Christian, Suse