HSG Herrenhausen/Stöcken III vs SG Letter 05 II          (23:25)

Am 09.12.2017 ging es für die zweite Herren in das letzte Ligaspiel des Jahres 2017. Mit Herrenhau­sen/Stöcken III stand uns eine sehr erfahrene und vor allem bekannte Mannschaft gegen­über. In diesem besonderen Spiel wollten wir, vor allem nach den zuletzt besseren Leistun­gen, endlich einen Sieg feiern. Von den Gegnern her, ist Herrenhausen mit Sicherheit am schwächsten einzuschätzen. Trotzdem wird es nicht leicht für uns werden, zumal viele Spie­ler aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung standen.

 

Die ersten Minuten des Spiels liefen für uns sehr gut. Schnell konnten wir mit 0:2 in Führung ge­hen. Es entwickelte sich von Anfang an ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem wir wenig techni­sche Fehler und vor allem wenige zu schnelle Abschlüsse hatten. Auch die Abwehr stand sehr gut und so sahen unsere Torhüter natürlich auch deutlich besser aus, als in den vergange­nen Spielen. Nach 15 gespielten Minuten konnten wir uns über eine 7:8 Führung freuen. Bis zur Halbzeit konnten wir uns, auch dank einer doppelten Überzahl, auf 10:13 abset­zen.

 

Die zweite Halbzeit begann für uns richtig gut. Erneut konnten wir das erste Tor erzielen. Nach ei­ner Zeitstrafe gegen uns, ließen wir den Gegner besser ins Spiel kommen. Unsere zwischenzeit­lich 11:16 Führung verspielten wir innerhalb von zwei Minuten. Nach 38 Minuten musste Pörschy, beim Stand von 14:16, eine Auszeit nehmen. Nach der Auszeit wurde es nicht gerade besser. In der 42. Spielminute konnte Herrenhausen durch einen verwandelten Siebenme­ter ausgleichen. Zusätzlich mussten wir für zwei Minuten in Unterzahl agieren. Doch in dieser Unterzahlsituation konnte René durch einen Tempogegenstoß unsere erneute Füh­rung erzielen. Diese war jedoch nur von kurzer Dauer, da Herrenhausenschnell zwei Tore erzie­len konnte und beim Stand von 20:19 zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung gehen konnte. Jedoch zeigten wir in den letzten zehn Minuten, dass wir als Team auftreten können und kämpften uns zurück ins Spiel. Letztlich konnten wir das Feld mit einem 23:25 Auswärts­sieg verlassen.

 

Nach dem Spiel war die Freude bei uns riesig. Wenig eigene Fehler gemacht. Gewonnen, dazu noch auswärts und dann auch noch gegen die alten Bekannten. So kann die Hinrunde zu Ende gehen. Im nächsten Jahr greifen wir dann richtig an, denn ein Mittelfeldplatz ist in die­ser Liga noch immer möglich. Vor allem, da wir uns in den letzten Spielen immer mehr gestei­gert haben. Nächste Woche geht dann mit dem Pokalspiel beim Hannoverschen SC II das Handballjahr 2017 für die zweite Herren zu Ende.

 

Es spielten:

Marcel und Ralf im Tor; Engel (5), Jörn (5), Martin (4), Kai (4), Pellmann (3), Marvin (2), Suse (1), Daniel (1), Tim, Schnitzel, Heiko